Bericht vom 2. LK Turnier im TaF - 2017

von Angela Brachmeyer

Bericht vom 2. LK-Turnier im TaF - 2017

Das Zweite LK Turnier des TC am Falkenberg
LK Turnier mit Hindernissen (am Tag als der Regen kam)

Eigentlich sollten nur 40 Teilnehmer an unserem LK Turnier teilnehmen, aber….
4 Tage vor Meldeschluss explodierte die Teilnehmerzahl.
Eine Meldung nach der anderen kam rein. Schnell war das Turnier mit 62 Spielern komplett überbucht.
Nach Rücksprache mit Spielern deren Konkurrenzen nicht ausgebucht waren, konnte die Teilnehmerzahl auf 56 reduziert werden.
Noch immer Zuviel für einen Verein mit 8 Plätzen.
Da die Norderstedter Vereine untereinander in einem guten Kontakt stehen, konnten schnell noch 2 zusätzliche Plätze beim HSV geordert werden.
Hier ein herzliches Dankeschön an die Sportwartin Vanessa Wolski die, trotz eines eigenen Turniers, sofort zusagte.
Jetzt stand die Planung, wenn alles gut laufen würde und die Spieler pünktlich wären bekämen wir das Turnier locker durch.
Das war am Samstag bis 12:00 auch der Fall. Die 2.te Runde war zum Teil schon durch.
Dann kam was immer kommt: der Regen!
Bis 14:30h regnete es so stark das an Tennisspielen nicht zu denken war.
Die große Pause

Nachdem die Plätze abgetrocknet waren konnte um 15:00h wieder losgelegt werden.
Allerdings war an ein durchbringen aller Spiele am Samstag nicht mehr zu denken.
Die noch nicht angefangenen Runden wurden komplett auf den Sonntag verlegt.

Alle angesprochenen Spieler/innen waren sofort bereit und hatten kein Problem damit.
Lediglich eine Dame musste arbeiten und konnte daher am Sonntag nicht dabei sein.

Am Samstag um 20:00h und am Sonntag um 15:00h war dann alles gelaufen.
Allen Spielern und Spielerinnen ein herzliches Dankeschön für ihre Geduld und ihren Langmut.
Es ist selten das trotz Verzögerungen und Verlegungen so gute Laune verströmt wird.
Aber wie sage ich immer: Zum TaF kommen nur nette Leute.
An dieser Stelle auch noch mal vielen Dank an Jens Kleinemeyer der das komplette Turnier mit mir zusammen durchgezogen hat.


Wilfried Harms
-Sportwart-

Zurück